• Unterweisung Industriemontagen
  • Lehrunterweisung Messen
  • In der Lehrkueche
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • Aktenvernichtung
  • Aktenvernichtung-Pressgut
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • digitalisierung akten hoyerswerda
  • wfb sw18

Berufsbildungsbereich (BBB)

Unser Berufsbildungsbereich ist Ausbildungs- und Qualifizierungszentrum für Menschen mit Behinderung. Wir arbeiten im Berufsbildungsbereich nach dem neuen Fachkonzept der Bundesagentur für Arbeit.
Dabei wird im Eingangsverfahren für neu aufgenommene Teilnehmer festgestellt, ob unsere Werkstatt die geeignete Einrichtung zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben ist. Diese Phase dient auch zur Orientierung für den zukünftigen Bildungsweg und zur Interessenfindung
Die Aufnahme in den Berufsbildungsbereich stellt für alle Menschen mit Behinderungen den Eintritt bzw. den Wiedereinstieg in die Berufs- und Arbeitswelt dar.

Die Individuelle Förderung, pädagogische Begleitung und Qualifizierung erfolgt entsprechend unserer Rahmenpläne. Die Stoffkomplexe werden als Grundlagenbildung im Grundkurs und Spezialisierung im Aufbaukurs umgesetzt.
Teilnehmer, die eine Eignung für die Anforderungen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt aufweisen und den eigenen Wunsch äußern, werden durch gezielte Fördermaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachdienst für diesen Weg vorbereitet und begleitet.

Für den Erwerb fachlicher Kompetenzen sowie notwendiger Sozialkompetenzen werden folgende berufliche Profile angeboten:

  • Industriemontage
  • Holzbearbeitung
  • Metallbearbeitung
  • Hauswirtschaft
  • Landschaftspflege

Wir achten stets darauf, dass neben der Fachkompetenz auch die Entwicklung der Persönlichkeit und der Sozialkompetenz Beachtung finden. Unsere Bildungsangebote bauen auf bisher erworbenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen auf und sorgen für deren Erhalt und Weiterentwicklung. Innerhalb von Praktika in den Arbeitbereichen werden Einblicke in Arbeitssituationen, Anforderungen im Arbeitsprozess und neue fachspezifische Kenntnisse vermittelt.

 ACHTUNG

!Wichtiger Hinweis!

Durch die aktuelle Entwicklung im Rahmen der Corona-Pandemie hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt beschlossen,​

das ab Montag, den 25.05.2020 

unsere WfbM schrittweise für Beschäftigte und Teilnehmer des BBB öffnet, die nicht zur Risikogruppe gehören (laut Vorgaben vom Robert Koch Institut zum Beispiel Menschen mit Herz- und Kreislauferkrankung, Lungenerkrankung oder Diabetes).

Der momentane Zustand „Schließung der Werkstätten mit entsprechendem Betretungsverbot“ laut sächsischem Erlass vom 18.03.2020 gilt weiter bis einschließlich 05.06.2020 für Teilnehmer und Beschäftigte die zur Risikogruppe gehören. 

Die Überprüfung der Eignung erfolgt im Einzelfall und bedarf der Zustimmung des Beschäftigten und ggf. des Betreuers.

Für Rückfragen in diesem Zusammenhang stehen Ihnen die zuständigen Gruppenleiter oder der Begleitenden Dienst zur Verfügung.

Das umfassende Betretungsverbot in unseren Wohnstätten passen wir nach den neueren Vorgaben des Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 12.05.2020 an und können im Einzelfall eine Betretung gestatten. Bitte melden Sie sich vor den Besuch in unserer Wohnstätte an. Unsere Betreuerinnen und Betreuer stehen Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.

Wir  Bitten weiterhin um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen der Landesregierung Sachsen.

Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lausitzer Werkstätten gGmbH stehen wir jetzt zusammen und unternehmen alle nötigen Maßnahmen, um die Situation für Sie und Euch zu meistern.

Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Mit ESC weiter zur Seite. Einkäufe in unserem Onlineshop sind derzeit noch möglich. Aus gegebenen Anlass, kann es zu längeren Lieferzeiten kommen. In diesen Fällen bitten wir um Ihr Verständnis.