• In der Lehrkueche
  • Lehrunterweisung Messen
  • Unterweisung Industriemontagen

Berufsbildungsbereich (BBB)

Unser Berufsbildungsbereich ist Ausbildungs- und Qualifizierungszentrum für Menschen mit Behinderung. Wir arbeiten im Berufsbildungsbereich nach dem neuen Fachkonzept der Bundesagentur für Arbeit.
Dabei wird im Eingangsverfahren für neu aufgenommene Teilnehmer festgestellt, ob unsere Werkstatt die geeignete Einrichtung zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben ist. Diese Phase dient auch zur Orientierung für den zukünftigen Bildungsweg und zur Interessenfindung
Die Aufnahme in den Berufsbildungsbereich stellt für alle Menschen mit Behinderungen den Eintritt bzw. den Wiedereinstieg in die Berufs- und Arbeitswelt dar.

Die Individuelle Förderung, pädagogische Begleitung und Qualifizierung erfolgt entsprechend unserer Rahmenpläne. Die Stoffkomplexe werden als Grundlagenbildung im Grundkurs und Spezialisierung im Aufbaukurs umgesetzt.
Teilnehmer, die eine Eignung für die Anforderungen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt aufweisen und den eigenen Wunsch äußern, werden durch gezielte Fördermaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachdienst für diesen Weg vorbereitet und begleitet.

Für den Erwerb fachlicher Kompetenzen sowie notwendiger Sozialkompetenzen werden folgende berufliche Profile angeboten:

  • Industriemontage
  • Holzbearbeitung
  • Metallbearbeitung
  • Hauswirtschaft
  • Landschaftspflege

Wir achten stets darauf, dass neben der Fachkompetenz auch die Entwicklung der Persönlichkeit und der Sozialkompetenz Beachtung finden. Unsere Bildungsangebote bauen auf bisher erworbenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen auf und sorgen für deren Erhalt und Weiterentwicklung. Innerhalb von Praktika in den Arbeitbereichen werden Einblicke in Arbeitssituationen, Anforderungen im Arbeitsprozess und neue fachspezifische Kenntnisse vermittelt.